Parliament Sends Strong Message on Copyright: No More Free Riding for UUC Platforms

GESAC Press Release – Brussels, 11/07/2017 – Two important votes took place today on the Copyright Directive in the European Parliament, and the message was clear: user uploaded content (UUC) platforms will be held liable for the copyright protected works they provide access to and currently heavily cash in on. The Copyright Directive proposal, first put on the table by the Commission in September 2016, has been a source of heated debates, myths and scaremongering, but also hope for creators.

Weiterlesen ...

Digital ist mehr als Technik: Kulturelles Ökosystem braucht fairen Wettbewerb

Gemeinsame Pressemitteilung der Plattform „Kultur und Medien“ des Digital-Gipfels der Bundesregierung

Ludwigshafen, 14. Juni 2017 – Während des Digital-Gipfels der Bundesregierung diskutierten Vertreter der Politik und Inhaltebranche im Rahmen der Veranstaltung „Content aus der Kurpfalz – Kreatives Schaffen im digitalen Zeitalter“ die Transformation der Medienlandschaft und Kreativwirtschaft durch die Digitalisierung. Den Auftakt bildete die Rede von Dr. Günter Winands, Amtschef bei der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Weiterlesen ...

It’s Time to Give Creativity a Future! European Creators Call on the EU to Fix the Transfer of Value

GESAC Press Release – Brussels – 30/05/2017 – At the Meet the Authors event today, creators launched their call to the EU in the presence of high-level decision-makers from Parliament, Commission and the Council. In this call read out to the audience by renowned French visual artist Daniel Buren, creators ask for Europe to put an end to the funnelling of value away from creators to a number of major online platforms. Creators at this event, backed by their authors’ societies, argued that too often today, User Uploaded Content (UUC) platforms that designed their successful business model around giving access to creative content, provide little or no remuneration to those who are at the very basis of that value chain: the creator.

Weiterlesen ...

GEMA-Mitgliederversammlung: Musikautoren und Verleger stimmen eindeutig für gemeinsame Beteiligung

Vom 22. bis 24. Mai 2017 fand in München die jährliche Mitgliederversammlung der GEMA statt. Beherrschendes Thema war die Neuregelung der Verlegerbeteiligung. Erstmals wurden die neuen elektronischen Mitwirkungsrechte für die Mitglieder der GEMA nach dem Verwertungsgesellschaftengesetz (VGG) umgesetzt. Im Rahmen der Hauptversammlung nahmen hr2-Kultur und SWR4 den Radiokulturpreis entgegen. Im Anschluss an die Mitgliederversammlung wählte der Aufsichtsrat Dr. Ralf Weigand zu seinem neuen Vorsitzenden, nachdem Prof. Dr. Enjott Schneider nach fünf Jahren den Vorsitz abgab.

Weiterlesen ...

hr2-kultur und SWR4 erhalten Radiokulturpreis der GEMA

Mit dem Radiokulturpreis würdigt die GEMA Hörfunkwellen, die mit ihrem Programm einen besonderen Beitrag zur Schaffung und Erhaltung einer lebendigen und vielfältigen Musikkultur leisten. Die diesjährigen Preisträger sind hr2-kultur sowie SWR4 Baden-Württemberg und SWR4 Rheinland-Pfalz. Die Verleihung findet im Rahmen der GEMA-Mitgliederversammlung am 24. Mai 2017 in München statt.

Weiterlesen ...

Johannes Oerding wird mit dem Fred Jay Preis ausgezeichnet

Der Textdichter, Komponist und Sänger Johannes Oerding wird für seine außergewöhnlichen deutschsprachigen Liedtexte mit dem Fred Jay Preis ausgezeichnet. Die Jury zeigte sich vor allem von seinen gleichermaßen zugänglichen wie tiefgehenden Texten überzeugt. Johannes Oerding nimmt den Preis am 22. Mai 2017 persönlich im Rahmen des Mitgliederfestes der GEMA in München entgegen.

Weiterlesen ...

Deutsche Content Allianz (DCA) stellt Positionspapier vor

“Kreative Inhalte sind wesentlicher Bestandteil des digitalen Raums und müssen entsprechend bezahlt werden”

Die Deutsche Content Allianz (DCA) fordert eine zukunftsfähige Digitale Agenda, die die Marktbedingungen und die rechtlichen Rahmenbedingungen für die Kultur- und Medienwirtschaft nachhaltig verbessert. Ihre Leistungen sind von hoher wirtschaftlicher, kultureller und gesellschaftlicher Bedeutung und müssten deshalb einen besonderen Platz in der parteipolitischen Positionierung erhalten. Unter der Überschrift „Inhalte strömen nur, solange die Quellen sprudeln“ stellten Jürgen Doetz (VPRT), Dr. Mathias Döpfner (BDZV), Prof. Dieter Gorny (BVMI), Dr. Harald Heker (GEMA), Jan Herchenröder (VDD), Alfred Holighaus (SPIO), Dr. Stephan Holthoff-Pförtner (VDZ) und Alexander Skipis (Börsenverein des Deutschen Buchhandels) heute bei einem Treffen in Berlin ein Positionspapier vor, das die Punkte benennt, die für Stabilität und Wachstum der Branchen als wesentlicher Teil der digitalen Ökonomie unverzichtbar sind.

Weiterlesen ...
Seite 1 von 1112345...10...Letzte »