Deutsche Content Allianz (DCA) stellt Positionspapier vor

“Kreative Inhalte sind wesentlicher Bestandteil des digitalen Raums und müssen entsprechend bezahlt werden”

Die Deutsche Content Allianz (DCA) fordert eine zukunftsfähige Digitale Agenda, die die Marktbedingungen und die rechtlichen Rahmenbedingungen für die Kultur- und Medienwirtschaft nachhaltig verbessert. Ihre Leistungen sind von hoher wirtschaftlicher, kultureller und gesellschaftlicher Bedeutung und müssten deshalb einen besonderen Platz in der parteipolitischen Positionierung erhalten. Unter der Überschrift „Inhalte strömen nur, solange die Quellen sprudeln“ stellten Jürgen Doetz (VPRT), Dr. Mathias Döpfner (BDZV), Prof. Dieter Gorny (BVMI), Dr. Harald Heker (GEMA), Jan Herchenröder (VDD), Alfred Holighaus (SPIO), Dr. Stephan Holthoff-Pförtner (VDZ) und Alexander Skipis (Börsenverein des Deutschen Buchhandels) heute bei einem Treffen in Berlin ein Positionspapier vor, das die Punkte benennt, die für Stabilität und Wachstum der Branchen als wesentlicher Teil der digitalen Ökonomie unverzichtbar sind.

Weiterlesen ...

GEMA-Ehrennadel für SPD-Kulturpolitiker Siegmund Ehrmann MdB

 

Im Rahmen eines Wohnzimmerkonzertes im Berliner Büro der GEMA überreichte der GEMA-Vorstandsvorsitzende Dr. Heker am 15. Februar die GEMA-Ehrennadel an den SPD-Kulturpolitiker Siegmund Ehrmann. Die GEMA vergibt diese Ehrung an Persönlichkeiten des gesellschaftlichen und politischen Lebens, die die Belange der GEMA und der von ihr wahrgenommenen Aufgaben in besonderem Maße unterstützen.

Weiterlesen ...

Doktoranden gesucht: EIPIN Innovation Society nimmt Arbeit auf

Am 1. März wird das Projekt EIPIN Innovation Society offiziell ins Leben gerufen. 15 Doktoranden werden die Rolle des geistigen Eigentums als adaptives, komplexes Innovationssystem untersuchen. Interessenten können sich bis zum 29. März bewerben. Das Forschungs- und Ausbildungsprogramm beginnt am 1. September 2017 und endet am 31. August 2020.
Weiterlesen ...
Charta der digitalen Grundrechte

Diskussionsbeitrag zur „Charta der digitalen Grundrechte“

Bereits letztes Jahr forderte Martin Schulz, Präsident des Europäischen Parlaments, in der ZEIT eine Charta der digitalen Grundrechte. Diese sei notwendig, da Wirtschaft und Gesellschaft durch die Digitalisierung in einem Ausmaß verändert würden, welches allenfalls mit der industriellen Revolution des 18. und 19. Jahrhunderts vergleichbar sei

Weiterlesen ...

Kammergericht entscheidet gegen Verlegerbeteiligung in der GEMA

Das Kammergericht in Berlin hat am 14. November 2016 entschieden, dass die GEMA ihre Musikverleger nicht mehr wie bisher an den Einnahmen beteiligen darf. Die GEMA vertritt jedoch weiterhin die Auffassung, dass Urheber und Verleger an den Ausschüttungen von Verwertungsgesellschaften partizipieren sollen, wenn ein Urheber dies mit seinem Verlag vereinbart.

Weiterlesen ...
Seite 1 von 612345...Letzte »